AGB / Nutzungsbedingungen

(Stand: 1.7.2020)

 

1. Anwendungsbereich

1.1 Folgende Nutzungsbedingungen sind Bestandteil aller Verträge (in schriftlicher sowie elektronischer Form) zwischen Table4U, Stephan Römer, Nideggener Str. 219 D, 52349 Düren (nachfolgend „Table4U“ oder „Anbieter“ genannt) und dem Kunden, die über die Plattform www.table4u.de geschlossen werden.

1.2 Abweichende AGB der Vertragspartner werden nicht Vertragsbestandteil. Nebenabreden und sonstige Abweichungen von unseren Verträgen sowie von diesen Nutzungsbedingungen bedürfen der Schriftform.

1.3 Kunden im Sinne der hier vorliegenden Regelungen sind ausschließlich Unternehmer.

 

2. Vertragsgegenstand und Vertragsschluss

2.1 Gegenstand des Vertrags ist die Bereitstellung eines onlinebasierten Reservierungssystems für Restaurants und Gastronomiebetriebe durch den Anbieter. Das Reservierungssystem besteht aus einem Kontrollzentrum, in dem der Kunde Reservierungen verwalten kann, und eines individuellen Links zu einem Online-Formular, über welches Gäste Reservierungen tätigen können.

2.2 Der Anbieter übermittelt die Reservierungen des Gastes an den Kunden und dient lediglich als Vermittler zwischen den beiden Parteien. Es kommt kein Vertrag zwischen Gast und Table4U zustande. Table4U übernimmt keine Haftung für Schäden, Nicht- oder Schlechtleistung, die sich aus dem Verhältnis zwischen Gast und Kunden ergeben.

2.3 Bei Registrierung bzw. Abschluss eines Abonnements über die Plattform des Anbieters erhält der Kunde zunächst einen kostenlosen Testzeitraum, in dem er das Reservierungstool auf die Verwendungsfähigkeit für seine Zwecke überprüfen kann. Die Länge des Testzeitraums hängt vom gewählten Abonnement ab (7, 14 oder 30 Tage). In dieser Zeit werden dem Kunden keine Gebühren berechnet. Nach Ablauf des Testzeitraumes verlängert sich das Abonnement automatisch auf die bei Abschluss vereinbarte Laufzeit zu den vereinbarten Konditionen. Wünscht der Kunde keine kostenpflichtige Verlängerung, so muss er sein Abonnement während der Testphase - spätestens bis zum letzten Tag des Testzeitraumes - im Kundenbereich kündigen.

2.4 Der Kunde hat die im Registrierungsformular zum Kundenlogin oder auf anderem Wege durch Table4U abgefragten Vertragsdaten vollständig und korrekt anzugeben, wenn und soweit diese nicht als freiwillige Angaben gekennzeichnet sind. Die Angabe von Künstlernamen, Pseudonymen oder sonstigen Phantasiebezeichnungen im Rahmen der Angabe von Personennamen ist nicht gestattet. Ebenso untersagt ist es, bei der Bestellung fremde oder sonst unzutreffender Angaben anzugeben. Sofern sich die erhobenen Daten nach der Bestellung ändern, ist der Kunde verpflichtet, sein Profil unverzüglich dahingehend zu aktualisieren oder aber Table4U die geänderten Daten anderweitig zu übermitteln. Desweiteren ist der Kunde dazu verpflichtet, die korrekte Rechnungsadresse im entsprechenden Feld anzugeben, falls diese von den in den Pflichtfeldern übermittelten Daten abweicht.

2.5 Das Reservierungstool kann jederzeit geändert, modifiziert, aktualisiert oder ganz oder teilweise zurückgezogen werden. Im Falle einer wesentlichen Änderung hat der Kunde das Recht, sein Abonnement mit einer Frist von 14 Tagen zu kündigen. Table4U erstattet dem Kunden in diesem Fall bereits zu viel gezahlte Beiträge.

2.6 Für die Einhaltung der anwendbaren Datenschutzbestimmungen gegenüber den Gästen ist der Kunde verantwortlich.

2.7 Zum Vertragsschluss sind ausschließlich Unternehmer (nach BGB § 14) berechtigt. Verbraucher (nach BGB § 13) sind von der Bestellung ausgeschlossen.

 

3. Nutzung des Reservierungstools

3.1 Table4U gewährt dem Kunden eine auf die Laufzeit seines Abonnement begrenzte Möglichkeit zur Nutzung des Reserviertungstools. Der Zugang sowie der Link bzw. die indviduelle Reservierungsseite werden ausschließlich für ein Restaurant bzw. Gastronomiebetriebs des Nutzers bereitgestellt. Für mehrere Betriebe müssen mehrere Abonnements abgeschlossen werden.

3.2 Der Kunde verpflichtet sich, sein Passwort für den Kundenlogin geheim zu halten und den Zugang zu seinem Kundenkonto sorgfältig sichern. Der Kunde hat den Anbieter umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass ein Kundenkonto von Dritten missbraucht wurde.

3.3 Der Anbieter ist berechtigt, aufgrund von Wartungsarbeiten und aus anderen wichtigen Gründen die dauerhafte Nutzung zu unterbrechen, sofern er den Kunden in angemessener Zeit vorab darüber informiert. In dringenden Fällen ist die Vorabmitteilung entbehrlich.

 

4. Preise, Laufzeit und Kündigung

4.1 Die Höhe der Kosten für ein Abonnement und die Nutzung des Reservierungssystems ergibt sich aus den jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen, u.a. auf der Webseite www.table4u.de veröffentlichten, Preise für das vom Kunden gewählte Ábonnements.

4.2 Bei allen neu abgeschlossenen Abonnements kann das Reservierungstool für einen Testzeitraum (je nach Abo: 7, 14 oder 30 Tage) kostenlos vom Kunden getestet werden. Während dieser Zeit fallen keine Kosten an.

4.3 Wird das Abonnement während der Testphase gekündigt, so endet das Abonnement kostenfrei mit Ablauf der Testphase. Eine Kündigung muss während des Testzeitraumes - spätestens bis zum letzten Tag des Zeitraumes - im Kundenbereich durchgeführt werden.

4.4 Erfolgt keine Kündigung seitens des Kunden so verlängert sich das Abonnement kostenpflichtig um die vereinbarte Laufzeit zu den vereinbarten Konditionen.

4.5 Alle Preise verstehen sich als Nettopreise zzgl. 16% USt, sofern nicht anders ausgewiesen.

 

5. Zahlungsmodalitäten

5.1 Alle Zahlungen erfolgen über den externen Anbieter PayPal. Ein Konto bei PayPal ist empfehlenswert, Sie können bei PayPal jedoch auch ohne Anmeldung per Lastschrift oder Kreditkarte bezahlen.

5.2 Zahlungen sind jeweils für die Laufzeit des Abonnements im Voraus fällig und werden automatisch zum entsprechenden Zeitpunkt eingezogen.

5.3 In der kostenlosen Testphase werden keine Zahlungen eingezogen.

 

6. Schlussbestimmungen

Die Überschriften dienen ausschließlich der besseren Übersichtlichkeit und haben keine materielle Bedeutung, insbesondere nicht die einer abschließenden Regelung. Sollten einzelne der vorherstehenden Bestimmungen nicht gültig oder (schwebend) rechtlich unwirksam werden, werden alle übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die unwirksamen Bestimmungen müssen so umgedeutet werden, dass ihr Zweck in rechtswirksamer Weise erfüllt werden kann. Für die Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Table4U und dem Kunden findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Die deutsche Sprache ist Verhandlungs- und Vertragssprache. Soweit gesetzlich zulässig ist Düren Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten.